Logistik-Partnerschaft mit Continental massiv ausgeweitet - Pressearchiv - News / Presse - Unternehmen - Quehenberger Logistics

Close to your business.

Logistik-Partnerschaft mit Continental massiv ausgeweitet

06.05.2013

Salzburger Logistikunternehmen verantwortet komplette Logistik für jährlich rund 800.000 Continental-Reifen in ganz Russland. Ein neues Lager entsteht derzeit in Sibirien.

Mit der Errichtung eines regionalen Verteilungszentrums in Novosibirsk weitet Quehenberger Logistics seine Zusammenarbeit mit dem deutschen Reifenhersteller Continental massiv aus. Das Warehouse, von dem aus Sibirien und die kaukasischen Staaten beliefert werden, umfasst 5.000 Quadratmeter Lagerfläche und geht jetzt in Betrieb. Es ergänzt das von Quehenberger bereits übernommene Continental-Zentrallager in Moskau. Gleichzeitig ist Quehenberger für die Logistik rund um das neue Continental-Reifenwerk in Kaluga 170 km südwestlich der russischen Hauptstadt verantwortlich.

 

Damit ist Quehenberger Logistics zuständig für die Lagerung, Transport sowie für Value Added Services von rund 800.000 Continental-Reifen in ganz Russland und in den angrenzenden Staaten. „Wir stellen unsere Marktführerschaft in der russischen Automobil-Logistik einmal mehr unter Beweis“, freut sich der für die CEE-Länder zuständige Geschäftsführer Klaus Hrazdira über die intensive Zusammenarbeit. Das Salzburger Unternehmen ist bereits 2011 in Russland als „Logistiker des Jahres“ ausgezeichnet worden. Alleine im vergangenen Jahr hat sich der Umsatz in Russland verdoppelt.

 

Verteilerzentrum in Sibirien

Derzeit baut Quehenberger für den Reifenhersteller ein regionales Distributionscenter mit 5.000 Quadratmetern Fläche in Novosibirsk auf. Von dort wird ab sofort die gesamte Auslieferung der Continental-Reifen nach Sibirien, Kasachstan und Usbekistan gesteuert. Dabei werden die gleichen LEAN-Prozesse wie im Zentrallager Moskau eingesetzt. Deshalb wird der Aufbau von einem LEAN-Team der AUGUSTIN QUEHENBERGER GROUP vor Ort begleitet. Zum Einsatz kommen das Quehenberger eigene Warehouse-Management-System sowie ein Track & Trace-System zur Sendungsverfolgung.

 

Zentrale Drehscheibe in Moskau

Quehenberger Logistics bewirtschaftet seit Mitte 2012 das Zentrallager bei Moskau für Continental. Auf einer Fläche von 10.000 Quadratmetern werden Reifen aller Dimensionen (Pkw, Truck/Light Truck, Industrie) und einem Gesamtgewicht von rund 2.000 Tonnen gelagert, nach Bestellungen kommissioniert und in ganz Russland verteilt. Zusätzlich übernimmt Quehenberger auch die Anlieferung aus den europäischen Continental-Werken nach Russland.

 

Projektlogistik in Kaluga

Für den Aufbau eines neuen Werkes im südwestlich von Moskau gelegenen Kaluga beliefert Quehenberger Continental mit Industriemaschinen aus dem EU-Raum. Bis Ende Juli 2013 werden die Komplettladungen und Übermaß-Sendungen in das russische Automobil-Cluster transportiert. Weiters organisiert der Logistiker Seefracht-Sendungen aus den USA und China. Nach Fertigstellung des Werks werden von dort aus die Reifen ins Zentrallager nach Moskau geliefert.

Reifenlogistik hoch spezialisiert

Die Reifenlogistik stelle Hersteller und Logistiker vor besondere Herausforderungen, erläutert Geschäftsführer Hrazdira. Die hohe Saisonalität erfordert eine komplexe Planung der Kapazitäten, die Verteilung benötigt höchste Präzision, das Handling verlangt Spezialwissen und Spezialequipment. Für die Zusammenarbeit mit Continental ist neben diesen Kompetenzen auch die langjährige regionale Erfahrung in Russland ausschlaggebend.



zurück zur Übersicht

Unternehmenssprecher

Hermann Költringer

Tel.: +43 (0)50145-25850