Quehenberger Logistics baut Kontraktlogistik weiter aus - Pressearchiv - News / Presse - Unternehmen - Quehenberger Logistics

Close to your business.

Quehenberger Logistics baut Kontraktlogistik weiter aus

11.06.2013

Mit zwei neuen Standorten in Ungarn und der Slowakei verstärkt das Salzburger Unternehmen seine Präsenz in Osteuropa. Im Fokus stehen dabei Logistiklösungen für die Branchen Retail und Automotive.

 

 

Vor kurzem hat Quehenberger Logistics die Standorte Senec in der Slowakei und Györ in Ungarn von Logwin Solutions übernommen. „Mit diesen beiden Standorten, die primär in unseren Kernbranchen Retail, Consumer Goods und der Automobilindustrie tätig sind, erweitert Quehenberger Logistics einerseits sein Osteuropa-Netzwerk und entwickelt andererseits vor allem die Kontraktlogistik-Aktivitäten weiter,“ sagt Klaus Hrazdira, zuständiger COO für Osteuropa.

 

Cross Docking Standort für Slowakei

Senec mit 90 Mitarbeitern und einer Lagerfläche von 5.100 Quadratmetern ist für Quehenberger eine optimale Ergänzung in der Slowakei, wo das Unternehmen bereits mit Standorten in Bratislava, Lozorno und Ruzomberok als Anbieter hochwertiger Transportmanagement- und Logistiklösungen vertreten ist. Insgesamt sind in der Slowakei 145 Mitarbeiter beschäftigt. Mit dem neuen Standort verfügt der Logistikdienstleister nun über einen idealen Cross Docking Standort, der vor allem für Retail-Projekte genutzt wird. In Senec werden neben klassischen Warehouse-Aktivitäten Logistikservices für einen großen Textillogistik-Filialisten durchgeführt. Dabei werden die Textilien verkaufsfertig aufbereitet sowie mit Preis-, Produkt- und Sicherheitsetiketten versehen. Danach erfolgt der Transport an Shoppingcenter in Österreich, Tschechien, der Slowakei und Ungarn. Weiters werden Retouren für zwei namhafte österreichische Zeitschriften-Grossisten sortiert und für den Wiederverkauf aufbereitet.

Inbound Logistik in Ungarn
In Ungarn ist Quehenberger bereits in Budapest und Györ primär im Teil- und Komplettladungsbereich tätig. Das übernommene Logistiklager im Industriepark in Györ mit 5.600 Quadratmeter Lagerfläche und 22 Mitarbeitern verstärkt die Aktivitäten von Quehenberger im Bereich der Automobilindustrie. Quehenberger fungiert in Ungarn vor allem als Inbound Logistiker für die Automobilindustrie. Neben Lagerung und Kommissionierung werden Werksverkehre zwischen den Automobilwerken durchgeführt. Der Standort in Györ hat zudem einen direkten Bahnanschluss.

 

Spezialist für individuelle Logistiklösungen

Quehenberger verfügt über langjährige Erfahrung in der Kontraktlogistik – an mehr als 30 Logistik-Standorten in Österreich, Slowenien, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Tschechien, Polen, Russland, Slowakei, Serbien, Moldawien, Ukraine und Weißrussland werden individuelle Lösungen für Automobilzulieferer, Reifenhersteller, die Konsumgüterindustrie und Retailketten umgesetzt. Das Leistungsspektrum entlang der gesamten Supply-Chain reicht von Einzelleistungen in der Beschaffungslogistik bis hin zum vollständigen Outsourcing und umfasst zahlreiche Value Added Services, die ganz auf die Anforderungen der Kunden zugeschnitten werden. Durch den Einsatz modernster IT-Technologie wie SAP R/3, Warehousemanagement System LFS 7 und Transportmanagement System L-Base  sind die Prozesse jederzeit abrufbar und nachvollziehbar. Die konsequente Anwendung von LEAN Tools  in allen Unternehmensbereichen durch kontinuierliche Analyse, Überprüfung und Verbesserung der Prozesse sichert den hohen Qualitätsstandard.



zurück zur Übersicht

Unternehmenssprecher

Hermann Költringer

Tel.: +43 (0)50145-25850