Quehenberger transportiert Skulptur von Jörg Immendorff  - Pressearchiv - News / Presse - Unternehmen - Quehenberger Logistics

Close to your business.

Quehenberger transportiert Skulptur von Jörg Immendorff

06.03.2012

5,5 Tonnen Gewicht, eine Länge von 5,50 m und eine Höhe von 5,4 m stellten besondere Anforderungen an den Transport. Bereits im Vorfeld galt es daher, Rahmenbedingungen wie Absperrdienst bei der Be- und Entladung, Genehmigungen durch Behörden oder die Koordination der verkehrslenkenden Maßnahmen zu organisieren, sowie die Besonderheiten der Lade- und Entladestellen zu berücksichtigen.

 

Nachdem der Bahnhofsplatz in Bremen weiträumig abgesperrt wurde, begann die Verladung am 5. März um 8:00 Uhr morgens. Eine Höhe von 5,4 m macht den stehenden Transport unmöglich, da auf Autobahnen die Gesamthöhe unter Schilderbrücken und ähnlichem auf 4,5 m beschränkt ist. Die Skulptur wurde daher mit Hilfe von zwei Mobilkränen gehoben, gedreht und schließlich auf den Semi-Tieflader gelegt, sodass letztendlich eine Transportabmessung von 540cm Länge, 498cm Breite und 280cm Höhe erreicht werden konnte. Nach der Transportsicherung mit einem speziellen Transportgestell konnte der Tieflader um 22.00 Uhr letztendlich losfahren. Damit der Verkehrsfluss nicht behindert wird, erfolgen derartige Schwertransporte ausschließlich in der Nacht. Während der gesamten Transportlaufzeit ist ein BF3 Begleitfahrzeug im Einsatz, innerhalb von Bremen und Salzburg wird der Transport von einer Polizeieskorte begleitet. Nach drei Nächten Fahrtzeit kommt das Immendorff-Kunstwerk voraussichtlich am 8. März um 8.00 Uhr am Max-Reinhardt-Platz in Salzburg an, wo es von MdM Direktor Toni Stoos in Empfang genommen wird.



zurück zur Übersicht

Unternehmenssprecher

Hermann Költringer

Tel.: +43 (0)50145-25850